Vollmondwanderung auf dem Heidschnuckenweg in Oberohe

Pin Faßberg

01.10.2020 - 01.10.2020

Title

Durch Heide und Kieselgurgebiet in den Mondschein hinein

Ob im Altweibersommer die zahlreichen Spinnenweben in den Heidebüschen hängen oder ein warmer Sommerabend die Insekten über den Teichen tanzen läßt, die Oberoher Heide ist in jedem Fall einen Besuch Wert.

Vorbei an Resten des Kieselgur-Abbaus führt die Strecke auf dem Heidschnuckenweg in die offene Heidelandschaft, während die Sonne unter und der Mond aufgeht.

 

Katrin Blumenbach, zertifizierte Waldpädagogin, erzählt Ihnen von der Kieselgur und dem Mann, der diesen Bodenschatz mit einer bahnbrechenden Erfindung berühmt machte. Auch über die Entstehung der Heidelandschaft, die man in dieser Gegend wunderbar nachvollziehen kann, werden Sie etwas hören. Die Nutzung der Heidelandschaft durch unsere Vorfahren ist ebenso ein Thema wie Naturphänomene am Wegesrand. Findlinge, Wacholderbüsche und Tierspuren werden nicht achtlos übergangen.

 

Wenn es dunkelt, hat man das Gefühl das mystische Reich der Feen und Trolle betreten zu haben. Lassen Sie die Stimmung auf sich wirken und genießen Sie noch eine kleine Überraschung an einem wunderschönen Flecken dieser Gegend.


Termin: 01.10.2020

Beginn: 18.30 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: Erwachsene: 11,- €, Kinder: 7,- €

Gästeführerin: zertifizierte Waldpädagogin Katrin Blumenbach

Treffpunkt: Parkplatz "Oberohe" - Sie erreichen den Parkplatz über die L280 von Müden (Örtze) Richtung Unterlüß. Nach ca. 8,5 km geht es in Oberohe rechts ab zum Parkplatz "Oberohe".

Koordinaten Parkplatz Oberohe: N52.866798  E10.227609

Hunde s ind bei der Führung willkommen, sollten jedoch an der Leine geführt werden.

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!

Das dürfte Sie interessieren