Meine 10 guten Gründe zum Wandern in der Lüneburger Heide

Neues Jahr - Gute Wandervorsätze

12.02.2018 | Von Alexandra Heinze | Allgemein

Title

Wieder ein neues Jahr und wieder habe ich gute Vorsätze für dieses neue Jahr: Insgesamt möchte ich noch gesünder leben und mehr für mich tun. Ich möchte meiner Tochter die Natur weiterhin näher bringen und mich viel in der Natur aufhalten. Weil ich immer wieder merke, wie gut sie uns tut.

Bei diesen Überlegungen sind mir ein paar gute Gründe zum Wandern eingefallen. Da sie mich wirklich überzeugen, habe ich sie einmal aufgeschrieben um sie zu teilen:



1. Natur pur

In der Lüneburger Heide erfährt man Natur pur und hautnah. Die frische Luft duftet nach Wald und Heide und die Landschaft ist einmalig schön. Auch außerhalb der Heideblüte genieße ich die "stille" Weite. Hier hat jede Jahreszeit ihren Reiz.


2. Moderate Bewegung mit gutem Kalorienverbrauch

Wandern kurbelt den Stoffwechsel und die Fettverbrennung an und ist auch für absolute Anfänger – und selbst für Familien mit Kindern - gut geeignet. Tempo, Dauer und Intensität bestimmt jeder selbst. Der Kalorienverbrauch liegt durchschnittlich zwischen 350 und 550 Kalorien. Bei einer mehrstündigen Wanderung kommt da schon Einiges zusammen.


3. Tiere in Freiheit beobachten

Beim Wandern lassen sich wunderbar  freilebende Tiere beobachten, sei es nun eine vorbeischlängelnde Blindschleiche, ein zwitschernder Vogel oder ein aufgeschrecktes Reh. Das alles ist kein Vergleich zum Zoo.


4. Entdecken

In der Natur lassen sich immer wieder unzählige urige und bizarre Dinge entdecken und erkunden – hier wird es nie langweilig.


5. Stressabbau

In der Natur entschleunigt es sich wunderbar: Bäume und Büsche wehen sanft hin und her und man ist frei von unnatürlichen Reizen. Hier kann ich Kraft tanken.

 

6. Abwehrkräfte steigern

Durch die Bewegung an der frischen Luft wird das Immunsystem gestärkt. Viele Krankheiten können so viel besser abgewährt werden.


7. Urlaub vor der Haustür – sogar im Alltag möglich

Auf die Heide gekommen. Warum fahre ich eigentlich stundenlang und kilometerweit um Urlaub zu machen? Und das obwohl ich meine Region noch nicht einmal genau kenne, aber weiß, wie schön sie ist und was man hier alles machen kann? Ein Irrsinn.


8. Wandern allein oder in der Gruppe

Wandern kann man wunderbar alleine, um den Kopf freizubekommen und sich ganz auf sich zu besinnen.  Aber auch zu zweit oder in größeren Gruppen macht eine Wanderung viel Spaß.


9. Günstig

Was braucht man schon zum Wandern? Für eine Tagestour braucht man lediglich bequeme und robuste Schuhe, ggf. wasserdichte/warme  Kleidung, ggf. Sonnenschutz und einen kleinen Rucksack ggf. mit Getränken und Proviant.


10. Ausschüttung Glückshormone

Schon nach einer 30-minütigen Wanderung an der frischen Luft schüttet der Körper Glückshormone aus. Außerdem senken sich Puls, Blutdruck und Muskeltonus und tragen so zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit bei.


Gefaellt Mir
6
Gefällt mir!

Das dürfte Sie interessieren