Achtung: aktueller Hinweis auf Sturmschäden

Wandern nach dem Sturm

Ausstehendes Bild
Sturmschäden

Das Unwetter ist vorbei, aber die Schäden leider noch lange nicht. Nach dem schweren Unwetter besteht auf Teilen des Heidschnuckenweges eine große Gefahr durch bereits umgestürzte Bäume und nicht mehr verkehrssichere Bäume. Die Kontrollen und Aufräumarbeiten werden sicherlich noch einige Wochen in Anspruch nehmen.


Wie bitten Sie um erhöhte Aufmerksamkeit und um einen Blick nach oben sowie rechts und links, da infolge des Sturms mancherorts abgebrochene Äste in den Bäumen hängen und auf die Wanderwege fallen können, bzw. Bäume entwurzelt wurden.


Informieren Sie sich am besten vor ihrer Wanderung, ob auf der geplannten Strecke Sturmschäden oder Streckensperrungen bekannt sind.


Aktuelle Hinweise:

Etappe 1: Aufgrund der Sturmschäden gibt es in Rosengarten kurz hinter Langenrehm eine Streckensperrung. Eine Umleitung ist eingerichtet (neue Streckenführung siehe PDF).